14 Mrz, 2018 Wajots Dsor Region 1009 Views

Kloster Noravank

Das Kloster Noravank wurde im Jahr 1105 vom Bischof Hovhannes, dem Abt von Vahanavank, gegründet, der dort im Jahr 1205 sein Bistum verlegte. In den folgenden zwei Jahrhunderten wuchs das Kloster mit den Geschicken des herrschenden Orbelian-Königs.
Das Kloster Noravank ist einer der spektakulärsten Orte in Armenien. Besonders schön ist das Kloster beim Sonnenuntergang mit den umgebenen rötlichen Felsen.

Klosterkomplex
Der Komplex umfasst die Surp Karapet Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die neben den Ruinen einer früheren Kirche erbaut wurde, die Johannes dem Täufer geweiht ist. Daran schließt sich eine kleine Kapelle aus dem 13. Jahrhundert an, die Hl. Gregor gewidmet ist. Sie beherbergt einen geschnitzten Löwen-Menschen-Grabstein aus dem Jahr 1300. 
Das Hauptgebäude ist die Gottesmutter Kirche aus dem 14. Jahrhundert (1339), die auf dem Mausoleum von Burtel Orbelian erbaut wurde, der hier mit seiner Familie begraben ist. Die Historiker behaupten, dass die Kirche an turmartige Begräbnisstrukturen erinnert, die in den frühen Jahren des Christentums geschaffen wurden. Es gibt eine wunderbare Schnitzerei von Christus mit den Aposteln Peter und Paul über der Tür.
Die Mongolen plünderten das Kloster im Jaher 1238, aber ein schneller Waffenstillstand zwischen den Streitkräften von Agha Khan und Elikum Orbelian brachte der Region Frieden und die Chance, das Kloster wiederaufzubauen und ein neues goldenes Zeitalter bis zu den Timuriden-Invasionen zu etablieren.  

Kulturzentrum
In ihrer Blütezeit war Noravank ein wichtiges kulturelles Zentrum. Es war mit der Universität und Bibliothek von Gladzor eng verbunden. Dank der Orbelian Fürsten war das Kloster auch in der Politik der Zeit durchdrungen.

Bildhauer Momik
Das Kloster ist auch mit dem bildhauerischen Werk eines der produktivsten und erstaunlichsten Künstler des Mittelalters, des Künstlers, Architekten und Bildhauers Momik verbunden. Er schuf die exquisiten Basreliefskulpturen über dem Gavit-Eingang bei Noravank und fügte dem Ensemble Khachkars hinzu. Sein letztes Werk war auch bei Noravank, wo er die Orbelian-Grabkirche von Astvatsatsin / Burtelashen, zwei markante Basreliefskulpturen an den West- und Südwänden der Kirche und einen kleinen, einfachen Kreuzstein für sein Grab schuf.

2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens

2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens

Jerewan - 2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens. Die liegt im Ararat-Tal und bietet einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat. Sie ist die größte...

Aragatsotn Region

Aragatsotn Region

Die Provinz Aragatsotn befindet sich im Westen Armeniens, zwischen der Hauptstadt Jerewan und dem hohsten Gipfel Armeniens – Berg Aragats. Der Name...

Ararat Region

Ararat Region

Die Ararat Region ist nach dem biblischen Berg Ararat benannt. Der Name Ararat ist in der Bibel als ein Ort erwähnt, an dem Noahs Arche nach der...

Armawir Region

Armawir Region

Die Region Armavir ist Wiege der Zivilisation Armeniens; Heimat einiger der ältesten Städte des Nahen Ostens, der ältesten bekannten...

Gegharkunik Region

Gegharkunik Region

Gegharkunik ist die größte Region Armeniens, die an Aserbaidschan und die Shahumyan-Region der Republik Berg-Karabach grenzt. Ein Viertel der...

Kotajk Region

Kotajk Region

Die Region Kotajk befindet sich im zentralen Teil Armeniens. Die Provinz beherbergt viele alte Sehenswürdigkeiten, darunter den heidnischen Tempel...

Lori Region

Lori Region

Die Region Lori liegt im nördlichen Teil von Armenien und grenzt an Georgien. Es ist das grünste Gebiet Armeniens mit mehr heimischem Waldland als...

Schirak Region

Schirak Region

Die Region Schirak liegt im Nordwesten Armeniens und grenzt im Norden an Georgien und im Westen an die Türkei. Die Provinzhauptstadt ist die...

Sjunik Region

Sjunik Region

Sjunik Region - Es ist die südlichste Provinz Armeniens und grenzt an die defacto unabhängige Republik Nagorno-Karabach, an die aserbaidschanische...

Tavusch Region

Tavusch Region

Die Region Tavusch liegt im Nordosten Armeniens. Ein Teil des Nord-Süd-Korridors von Georgien nach dem Iran verläuft durch die Region. Das Gebiet...

Wajots Dsor Region

Wajots Dsor Region

Die Weinregion von Wajots Dsor liegt im Südosten des Landes und ist hauptsächlich eine bergige Region. Sie ist für die Areni Höhle, das Weingut...

 

800

Zufriedene Reisende

149

Erfolgreiche Reisen

1476

Fotos

32

Videos