11 Mrz, 2018 Lori Region 940 Views

Akhtala Kloster

Akhtala Kloster liegt 185 Kilometer nördlich von Eriwan. Als eines der wenigen orthodoxen Klöster mit großen Fresken wurde es in Armenien während der armenischen Renaissance errichtet.
Das Akhtala Kloster wurde im späten 10. Jahrhundert von den Kyurikiden erbaut, die am Ende des 12. Jahrhunderts begannen, ihren Einfluss zu verlieren. Es ist die Zeit, als die Seldschuken dort erschienen.

Klosterkomplex
Die Befestigungsanlagen stammen aus dem 10. Jahrhundert, aber die Hauptkirche wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut und ist eine der wenigen mittelalterlichen Kirchen in Armenien, die die meisten ihrer ursprünglichen Fresken bewahrt hat. Dazu gehören das Fresko der Jungfrau Maria in der Apsis und Darstellungen des Letzten Abendmahls, des Jüngsten Gerichts, der Kreuzigung und der Auferstehung an anderen Wänden. Beachten Sie das Fresko von bärtigen Persern, die angeblich so bemalt wurden, damit die einfallenden Armeen die Kirche verschonen würden.

Wenn Sie das Kloster durch das Haupttor betreten, schauen Sie nach links und Sie werden zwei große Höhlen sehen, die zum Schmelzen von Kupfer verwendet wurden. Um die Kirche herum sind eine gut erhaltene Kapelle und ein Friedhof mit alten und neuen Grabsteinen.
In den Jahren 1975-1978 wurden die oberen Teile der Wände repariert. Das Blechdach wurde entfernt. Es wurde durch Basaltplatten ersetzt. Der Haupteingang und die Säulen wurden ebenfalls repariert. Es gab auch einen baufälligen hölzernen Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert, der schließlich vom Hof entfernt wurde.

2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens

2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens

Jerewan - 2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens. Die liegt im Ararat-Tal und bietet einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat. Sie ist die größte...

Aragatsotn Region

Aragatsotn Region

Die Provinz Aragatsotn befindet sich im Westen Armeniens, zwischen der Hauptstadt Jerewan und dem hohsten Gipfel Armeniens – Berg Aragats. Der Name...

Ararat Region

Ararat Region

Die Ararat Region ist nach dem biblischen Berg Ararat benannt. Der Name Ararat ist in der Bibel als ein Ort erwähnt, an dem Noahs Arche nach der...

Armawir Region

Armawir Region

Die Region Armavir ist Wiege der Zivilisation Armeniens; Heimat einiger der ältesten Städte des Nahen Ostens, der ältesten bekannten...

Gegharkunik Region

Gegharkunik Region

Gegharkunik ist die größte Region Armeniens, die an Aserbaidschan und die Shahumyan-Region der Republik Berg-Karabach grenzt. Ein Viertel der...

Kotajk Region

Kotajk Region

Die Region Kotajk befindet sich im zentralen Teil Armeniens. Die Provinz beherbergt viele alte Sehenswürdigkeiten, darunter den heidnischen Tempel...

Lori Region

Lori Region

Die Region Lori liegt im nördlichen Teil von Armenien und grenzt an Georgien. Es ist das grünste Gebiet Armeniens mit mehr heimischem Waldland als...

Schirak Region

Schirak Region

Die Region Schirak liegt im Nordwesten Armeniens und grenzt im Norden an Georgien und im Westen an die Türkei. Die Provinzhauptstadt ist die...

Sjunik Region

Sjunik Region

Sjunik Region - Es ist die südlichste Provinz Armeniens und grenzt an die defacto unabhängige Republik Nagorno-Karabach, an die aserbaidschanische...

Tavusch Region

Tavusch Region

Die Region Tavusch liegt im Nordosten Armeniens. Ein Teil des Nord-Süd-Korridors von Georgien nach dem Iran verläuft durch die Region. Das Gebiet...

Wajots Dsor Region

Wajots Dsor Region

Die Weinregion von Wajots Dsor liegt im Südosten des Landes und ist hauptsächlich eine bergige Region. Sie ist für die Areni Höhle, das Weingut...

 

800

Zufriedene Reisende

149

Erfolgreiche Reisen

1476

Fotos

32

Videos