11 Mrz, 2018 Armawir Region 669 Views

Der Heiligen Stuhl von Hl. Etchmiadzin  

Etchmiadzin ist das Vatikan der Armenischen Apostolischen Kirche, das religiöse Zentrum Armeniens.

Legende der Mutter Kathedrale
Mutter-Kathedrale von Etchmiadsin gilt als erste von einem Staat errichtete christliche Kirche. 
Der Legende nach zeigte Jesus in einer Vision Gregor dem Erleuchter den Ort, an dem er die Mutter Kathedrale von Etchmiadsin gründen sollte. Der nach seiner Heilung durch Gregor zum Christentum konvertierte armenische König Trdat III. entließ ihn nach 13 Jahren aus der Gefangenschaft im Höhlenverlies in Chor Virap, zu der er Gregor 288 verurteilt hatte. Bald danach errichtete Gregor ab dem Jahr 301 an der Stelle, die er in seiner Vision gesehen hatte, über dem Altar eines Feuertempels in Wagharschapat eine Basilika mit Gewölbe, deren Bau im August 303 abgeschlossen wurde. Die Konsekration des Bauwerks fand an einem Samstag vor Mariä Himmelfahrt statt, weshalb es nach ihr St. Maria benannt wurde. 
Bald aber wurden Kathedrale und Stadt nicht mit ihrem eigentlichen Namen bezeichnet, sondern anlehnend an die Vision Gregors Etchmiadzin genannt, was mit „Herabgestiegen ist der Eingeborene“ übersetzt werden kann. 

Residenz von Katholikos 
Die pontifikale Residenz von Katholikos enthält die Büros, Residenzräume und ein Schatzmuseum. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Residenz von den Sowjets als militärisches Hauptquartier bis zum Jahr 1956 benutzt, als sie dank der Bemühungen des Katholikos Vazken I. der Kirche zurückgegeben wurde.

Klosteranlage
Im Nordosten ist das Theologische Seminar, welches von Katholikos Georgios IV. 1874 erbaut wurde und nach ihm benannt ist. Im nordöstlichsten dieser Gebäude befindet sich die Administration. Des Weiteren sind auf dem Gelände eine 2008 fertiggestellte Taufkapelle, eine Kanzlei, ein Katholikos-Museum in der alten pontifikalen Residenz, ein Schatzhaus, Klosterzellen aus dem 19. und 21. Jahrhundert, das Refektorium mit kleinem Klostergarten, das Dekanatsgebäude, ein dreigeschossiges Gästehaus, ein Uhrturm und eine Druckerei. Ferner wurde 1965 ein Chatschkar zum Gedenken an den armenischen Genozid errichtet. Neben dem ostwärts liegenden 2001 errichteten Haupteingang zum Gelände steht ein im gleichen Jahr erbauter Freiluftaltar in modernem Design.

Inzwischen wurde die Kathedrale einige Mals zerstört und wieder aufgebaut.

2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens

2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens

Jerewan - 2800 Jahre alte Hauptstadt Armeniens. Die liegt im Ararat-Tal und bietet einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat. Sie ist die größte...

Aragatsotn Region

Aragatsotn Region

Die Provinz Aragatsotn befindet sich im Westen Armeniens, zwischen der Hauptstadt Jerewan und dem hohsten Gipfel Armeniens – Berg Aragats. Der Name...

Ararat Region

Ararat Region

Die Ararat Region ist nach dem biblischen Berg Ararat benannt. Der Name Ararat ist in der Bibel als ein Ort erwähnt, an dem Noahs Arche nach der...

Armawir Region

Armawir Region

Die Region Armavir ist Wiege der Zivilisation Armeniens; Heimat einiger der ältesten Städte des Nahen Ostens, der ältesten bekannten...

Gegharkunik Region

Gegharkunik Region

Gegharkunik ist die größte Region Armeniens, die an Aserbaidschan und die Shahumyan-Region der Republik Berg-Karabach grenzt. Ein Viertel der...

Kotajk Region

Kotajk Region

Die Region Kotajk befindet sich im zentralen Teil Armeniens. Die Provinz beherbergt viele alte Sehenswürdigkeiten, darunter den heidnischen Tempel...

Lori Region

Lori Region

Die Region Lori liegt im nördlichen Teil von Armenien und grenzt an Georgien. Es ist das grünste Gebiet Armeniens mit mehr heimischem Waldland als...

Schirak Region

Schirak Region

Die Region Schirak liegt im Nordwesten Armeniens und grenzt im Norden an Georgien und im Westen an die Türkei. Die Provinzhauptstadt ist die...

Sjunik Region

Sjunik Region

Sjunik Region - Es ist die südlichste Provinz Armeniens und grenzt an die defacto unabhängige Republik Nagorno-Karabach, an die aserbaidschanische...

Tavusch Region

Tavusch Region

Die Region Tavusch liegt im Nordosten Armeniens. Ein Teil des Nord-Süd-Korridors von Georgien nach dem Iran verläuft durch die Region. Das Gebiet...

Wajots Dsor Region

Wajots Dsor Region

Die Weinregion von Wajots Dsor liegt im Südosten des Landes und ist hauptsächlich eine bergige Region. Sie ist für die Areni Höhle, das Weingut...

 

800

Zufriedene Reisende

149

Erfolgreiche Reisen

1476

Fotos

32

Videos